Veranstaltungen in Otze
  1. Schulparty 2019

    9 Februar um 20:00 - 23:30
  2. Delegiertenversammlung

    26 Februar um 19:30 - 21:30

Unser Dorf

 
 
 
Otze ist ein gelebtes Beispiel für die ideale Verknüpfung menschlicher Wünsche und Bedürfnisse nach einem Leben auf dem Lande bei elementarer Grundversorgung, nahem Zugang zur Arbeitswelt, reichem Freizeitangebot und vielfältigen Möglichkeiten der Naherholung. Otze liegt im Nordosten der Region Hannover und ist ein Ortsteil der Stadt Burgdorf.
Bei seiner mehr als 700-jährigen Geschichte wurde Otze urkundlich erstmals im Jahre 1321 erwähnt. Die ersten Ansiedlungen befanden sich im Bereich des Hechtgrabens. Im Zuge der Verwaltungs und Gebietsreform wurden Otze und weitere Orte mit Burgdorf zusammengelegt und bilden seitdem die heutige Stadt Burgdorf. Durch den seit 1974 bestehenden Ortsrat wird in Teilbereichen eine gewisse Eigenverantwortung gewahrt. Die landschaftliche Situation in der Gemarkung Otze ist sowohl durch die vorhandene land- und forstwirtschaftliche Nutzung als auch durch geschützte Landschaftsbereiche geprägt.

 

Ein positives Miteinander aller Bürgerinnen und Bürger bedeutet auch, Neubürger in die Gemeinschaft zu integrieren.
Vielfältige Angebote unterstützen diese Bestrebungen. Dazu gehört ein Gottesdienst im Neubaugebiet, die Elternarbeit des Grundschulfördervereins aber auch die aufwändige Information aller durch die kostenlose Verteilung des „Hertha Kuriers“; der – ursprünglich als Vereinszeitung entstanden – seit 25 Jahren alle zwei Monate ein wichtiges Informationsorgan des Dorfes ist.

Zu den Otzer Veranstaltungen werden ausnahmslos alle Haushalte per Handzettel eingeladen. So gibt es für alle, die Interesse daran haben, die Möglichkeit am Dorfleben teilzunehmen. Aktive Rentner sind mit der so genannten „Rentnerband“ für bauliche Maßnahmen ehrenamtlich im Dorf tätig. Vorträge zu kulturellen Themen und Busfahrten in die nähere Umgebung, werden von der Dorf AG organisiert. Gesprächskreise für die ältere Generation werden von der Kirche regel-mäßig angeboten. Natürlich lebt eine Dorfgemeinschaft auch von gemeinsamen Festen, die sich reichlich im Jahreslauf finden lassen. Seit über 30 Jahren hat die „Otzer Woche“ einschließlich des Kartoffelmarktes eine hervorragende Bedeutung.

Alle Vereine arbeiten zusammen und planen die gemeinsamen Ereignisse im Dachverein der Otzer Vereine und Verbände (OVuV), der mit allen Vereinen, Straßengemeinschaften und öffentlichen Einrichtungen ein breit aufgestelltes Dorfgremium darstellt.

Umgeben von Wäldern, Wiesen- und Ackerflächen. Diese Landschaften gilt es zu erhalten und ihren Wert für Mensch und Tier bewusst  zu machen. In Kindergarten und Grundschule finden daher regelmäßig Aktionen im angrenzenden Wald statt, aber auch die Erkundung der landwirtschaftlich genutzten Flächen gilt dem Bestreben, Kinder für Achtung und Respekt im Umgang mit der Natur zu sensibilisieren.